Abmahnung Kalypso Media GmbH durch Coprotect Rechtsanwälte und Schutt Waetke Rechtsanwälte

Coprotect und Schutt Waetke Rechtsanwälte: Abmahnung für die Kalypso Media GmbH

Über die Abmahntätigkeit der Stuttgarter Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte wurde auf dieser Seite bereits berichtet. Die Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte verschickt im Auftrag diverser Auftraggeber Abmahnungen an Inhaber von Internetanschlüssen wegen einer behaupteten Urheberrechtsverletzung. Vorgeworfen wird die unberechtigte Verbreitung eines urheberrechtlich geschützten Werkes über eine Tauschbörse wie eMule, eDonkey, Gnutella, Kazaa oder Bittorent.
Aktuell verschickt die Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte unter anderem urheberrechtliche Abmahnungen für die Kalypso Media GmbH. Die Kalypso Media GmbH ist Inhaberin der Urheberrechte an unterschiedlichen Werken (Computerspiele). Derzeit erfolgen besonders viele Abmahnungen durch die Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte im Auftrag der Kalypso Media GmbH wegen folgendes Werkes:
Patrizier IV

Daneben lässt sich die Firma Kalypso Media GmbH auch durch die Kanzlei Schutt Waetke vertreten. In den Abmahnungen von Kalypso Media durch Schutt Waetke geht es insbesondere um folende Comüuterspiele:
3D Jagdsimulator 2011
Dungeons
Theatre Of War

In aktuellen Abmahnungen der Kanzlei Schutt Waetke wird vor allem folgender Titel abgemahnt:
Tropico 4

Die Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte fordert in der Abmahnung zunächst die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung zugunsten der Kalypso Media GmbH sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages. Dieser Pauschalbetrag soll die behaupteten Ansprüche auf Erstattung der Rechtsanwaltskosten sowie Schadensersatz abgelten und beträgt bei Abmahnungen durch die Kanzlei Coprotect Rechtsanwälte im Auftrag der Kalypso Media GmbH in der Regel € 450,00.

Vorsicht

Unterschreiben Sie, auch wenn die Ihnen gesetzte Frist in einer urheberrechtlichen Abmahnung regelmäßig sehr knapp bemessen ist, nicht vorschnell die vorgefertigte Unterlassungserklärung, die der Abmahnung beiliegt. Diese ist oftmals sehr ungünstig formuliert und enthält in zahlreichen Fällen ein Anerkenntnis in Bezug auf die geltende gemachten Kosten.
Lassen Sie sich vor Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung anwaltlich beraten. Wir haben Erfahrung mit zahlreichen urheberrechtlichen Abmahnungen und können für Sie prüfen, ob und wenn ja in welchem Umfang die durch die Coprotect Rechtsanwälte geltend gemachten Ansprüche der Kalypso Media GmbH berechtigt sind.
Nutzen Sie unsere Abmahnungs-Hotline (auch außerhalb der Geschäftszeiten):
06221 3262121

Unser Ziel ist es, dass Sie nach einer Abmahnung im Idealfall überhaupt keine Zahlungen leisten müssen. Wenn dies nicht möglich ist, ist unser Ziel, dass Sie nur einen minimalen Betrag bezahlen müssen. Wir bieten Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles und raten Ihnen, wie in Ihrem Falle am besten vorzugehen ist. Erst wenn Sie uns einen Auftrag erteilen, für Sie tätig zu werden, entstehen für Sie Kosten. Dabei berechnen wir ein faires Pauschalhonorar für die gesamte außergerichtliche Tätigkeit, unabhängig vom tatsächlichen Aufwand.


Eingestellt am 28.10.2010 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 5,0 bei 1 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild