A little bit Zombie Abmahnung 2013 Elite Film AG durch Kanzlei Schutt Waetke

Schutt Waetke Elite Film AG Abmahnung an A little bit Zombie

Der Film A little bit Zombie von Casey Walker stammt aus Kanade und feierte im Jahr 2012 Premiere. Bei A little bit Zombie handelt es sich um einen klassischen Zombiefilm. Wer die Verfilmung von A little bit Zombie im Internet "kostenlos" herunterlädt, begeht unter Umständen eine Urheberrechtsverletzung. Diese Urheberrechtsverletzungen führen nicht selten zu Abmahnungen durch die Kanzlei Schutt Waetke aus Karlsruhe, die die Elite Film AG vertritt.
Die Elite Film AG hatte bereits in den letzten Jahren immer wieder Abmahnungen durch Kanzleien wie Schutt Waetke aussprechen lassen, wenn ihre Filme im Internet kostenlos verbreitet wurden. Die Abmahnungen gehen auch im Jahr 2013 weiter. Interessant finden wir, dass sich die Firma Elite Film AG bislang von einer anderen Kanzlei hatte vertreten lassen. Nunmehr ist die Kanzlei Schutt Waetke beauftragt.

Schutt Waetke Elite Film AG Abmahnung A little bit Zombie 2013: was wird gefordert?

Aufgrund der Ihnen in der Abmahnung vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung an dem Film
A little bit Zombie

fordert die Kanzlei Schutt Waetke einen Pauschalbetrag in Höhe von
€ 750,00

sowie die Abgabe einer Unterlassungserklärung gegenüber der Elite Film AG. Hiermit sollen alle Ansprüche der Elite Film AG bzw. der Kanzlei Schutt Waetke aus der vorgeworfenen Urheberrechtsverletzung abgegolten sein.

Wichtiger Hinweis:

Die meisten Abmahnungen, die wir in unserer Kanzlei täglich von Mandanten vorgelegt bekommen, lesen sich so, dass der geltend gemachte Vorwurf quasi gerichtsfest überprüft und zu 100 % eindeutig sei. Sie sollen quasi als Anschlussinhaber immer für Urhebrerrechtsverletzungen haften, die über Ihren Anschluss erfolgt sind. Dies ist jedoch ganz sicherlich nicht der Fall. Die höchstrichterliche Rechtsprechung hat in den letzten Jahren immer wieder die Rechtsprechung der unteren Instanzgerichte gekippt und genaue Regeln aufgestellt, wann genau der Anschlussinhaber haften muss, wenn Dritte über seinen Anschluss Urheberrechtsverletzungen begehen. Und es wurde auch ganz genau fest gelegt, wann Anschlussinhaber gerade nicht haften. Davon liest man freilich auch im Jahr 2013 noch immer nichts in den Abmahnungen.

Schutt Waetke Elite Film AG Abmahnung A little bit Zombie 2013: was tun?

Nehmen Sie die Abmahnung bitte ernst. Wer auf eine solche Abmahnung nicht reagiert, könnte bald danach eine per Gerichtsvollzieher zugestellte Einstweilige Verfügung in seinem Briefkasten haben. Die Kosten sind dann um ein Vielfaches höher. Dies heißt natürlich nicht, dass jede Abmahnung begründet wäre. Aber gerade seit der aktuellen Rechtsprechung des BGH sollte man genau hinsehen.
Gerne prüfen wir auch Ihre Abmahnung und weisen dabei unberechtigte Forderungen zurück.



Eingestellt am 11.05.2013 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild