Abmahnung durch die Kanzlei Denecke von Haxthausen und Partner

Die Kanzlei Denecke von Haxthausen und Partner mit Sitz in Berlin vertritt seit einiger Zeit neben einigen anderen Kanzleien die Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien GmbH. Daneben vertritt Denecke von Haxthausen und Partner weitere Rechteinhaber wie die Kunstflug Entertainment GmbH oder die Firma B1 Recordings SIA.
Zu den abgemahnten Werken zählen unter anderem folgende Werke:
- Milow: Ayo Technology
- Milow: You Don´t Know
- Sono: Keep Control Plus
- Marius Müller-Westernhagen: Wir haben die Schnauze voll
- Marius Müller-Westernhagen: Williamsburg
- Frauenarzt & Manny Marc: Das geht ab
- Frauenarzt & Manny Marc: Atzen
- Frauenarzt & Manny Marc: Disco Pogo
- Frauenarzt & Manny Marc: Rock Die Scheisse Fett
- Tom Dice: Me And My Guitar
- Rapsoul: Irgendwann
- Rapsoul: Tanz in die Nacht
- Die Atzen: Atzen Musik Vol. 2.
Bei der Kanzlei Denecke von Haxthausen und Partner varriert je nach abgemahntem Werk die Höhe des geforderten Pauschalbetrages. In der Regel beträgt der geforderte Betrag hier zwischen € 290,00 und € 650,00.
Die von der Kanzlei Denecke von Haxthausen und Partner der Abmahnung beigefügte vorformulierte Unterlassungserklärung ist nicht zu empfehlen. Hier lauern viele Fallstricke und es drohen Folgeabmahnungen bei Unterzeichnug der geforderten Unterlassungserklärung. Bevor Sie daher voreilig die vorformulierte Unterlassungserklärung zurückschicken, sollten Sie sich eine Unterlassungserklärung formulieren lassen.
Gerade bei Abmahnungen im Auftrag der DigiProtect GmbH ist besondere Vorsicht angezeigt.
Meine auf Urheberrecht spezialisierte Kanzlei mit Sitz in Heidelberg vertritt Sie bundesweit bei Abmahnungen durch die Kanzlei Denecke von Haxthausen und Partner.
Name:
E-Mail:
Telefon:
Spamschutz - bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein:
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?
Nachricht:

Forsthoff Facebook Bild