Waldorf Frommer Abmahnung Lucifer - The Weaponizer für Warner Bros. Entertainment GmbH

Neue Abmahnwelle der Warner Bros. Entertainment GmbH der US-Serie Lucifer

Seit einiger Zeit lässt nunmehr auch die Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnungen von der Münchner Anwaltskanzlei Waldorf Frommer aussprechen, in denen es um den Vorwurf des illegalen Filesharings geht. Bislang ging es dabei immer um diverse Spielfilme, die die Warner Bros. Entertainment GmbH in großer Zahl vertreibt. Im Jahr 2016 erreichten unsere Kanzlei erstmalig Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnungen, in denen es die US-Serie Lucifer geht. Diese Abmahnungen sind ein wenig anders als die üblichen Waldorf Frommer Abmahnungen, die wir sonst kennen, weshalb wir Ihnen die Abmahnungen an dieser Stelle einmal näher darstellen wollen.

Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnung: was ist der Vorwurf?

Sie sollen dafür verantwortlich sein, dass eine bestimmte Folge oder mehrere Folgen der US-TV-Serie Lucifer illegal im Internet über Ihren Internetanschluss verbreitet wurde.
Die Abmahnung wird eingeleitet mit der Überschrift im Text mit den Worten
1. Warum schreiben wir Sie an?

Die Kanzlei Waldorf Frommer teilt in der Abmahnung mit, dass Sie für eine Urheberrechtsverletzung verantwortlich sein sollen. Unter der Überschrift
Exakt dies ist vorliegend passiert:

teilt man Ihnen mit, dass zu einer bestimmten Zeit unter einer bestimmten IP-Adresse eine Datei mit einem bestimmten Hash-Wert verbreitet worden sein soll, wobei es sich um Ihren Anschluss handeln soll.
In der Abmahnung wird von Seiten der Kanzlei Waldorf Frommer darauf hingewiesen, dass die von Warner Bros. produzierten Folgen von Lucifer in diversen Tauschbörsen und vermeintlichen Streamingdiensten wie PopcornTime, Time4Popcorn o.ä. illegal zum Donwload angeboten werden.
In einer der ersten uns vorgelegten Abmahnungen geht es beispielsweise um diese Folge:
Lucifer - The Weaponizer

Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnung Lucifer: was will man von mir?

Von Ihnen fordert die Firma Warner Bros. Entertainment GmbH, vertreten durch die Kanzlei Waldorf Frommer, Unterlassung (Unterzeichnung einer Unterlassungserklärung), den Ersatz des (angeblich) entstandenen Schadens sowie den Erstaz der Rechtsanwaltskosten (Anwaltsforderung der Kanzlei Waldorf Frommer). In der hier besprochenen Beispielsabmahnung, in der es um Lucifer - The Weaponizer geht, werden € 450,00 Schadensersatz sowie € 169,50 Rechtsanwaltskosten, insgesamt somit
€ 619,50

gefordert. Bei einer Kurzfolge beträgt der Betrag hiervon abweichend
€ 469,50

Diesen Betrag fordert die Kanzlei Waldorf Frommer dann, wenn es um eine Folge aus Lucifer wie beispielsweise The Weaponizer geht. Geht es hingegen um mehrere Folgen, werden hiervon abweichende Beträge gefordert. Insoweit unterscheiden sich diese Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnungen von sonstigen Waldorf Frommer Abmahnungen, in denen üblicherweise andere Beträge gefordert werden. In einer unserer Kanzlei kürzlich vorgelegten Abmahnung, in denen die Kanzlei Waldorf Frommer für Warner Bros. insgesamt zwei Folgen von Lucifer abgemahnt hat, wurden insgesamt
€ 1.115,00

gefordert.

Warner Bros. Entertainment GmbH Abmahnung Lucifer: was ist die beste Reaktion?

In vielen Fällen bietet sich nach Erhalt einer solchen Abmahnung die Abgabe einer (modifizierten!) Unterlassungserklärung an. Allerdings ist nicht jede Abmahnung, die ausgesprochen wird, auch inhaltlich berechtigt. In der Abmahnung wird die Rechtslage zwar so dergestalt dargestellt, dass eine recht weite Haftung des Anschlussinhabers gegeben ist und zwar auch für Verstöße, die Dritte über den Internetanschluss begehen. Hier war die Rechtsprechung bislang recht streng. Inzwischen mehren sich jedoch zum Glück endlich auch in der Rechtsprechnung, die letzlich auch den von unserer Kanzlei vertretenen Standpunkt übernehmen, dass eine ausufernde Haftung des Anschlussinhabers und die früher vorgenommene Beweislastverteilung nicht mit den sonst geltenden prozessualen Grundsätzen vereinbar sind, weshalb vielfach eine Haftung des Anschlussinhabers ausscheidet.
Weitere Informationen hierzu und grundlegende rechtliche Ausführungen finden Sie in unserem kostenlosen

Da Serien wie Lucifer natürlich nicht nur um eine Folge wie beispielsweise Lucifer - The Weaponizer und auch nicht nur aus einer Staffel bestehen ist hier die Gefahr wegen Folgeabmahnungen bezüglich anderer Folgen ganz erheblich. Dies gilt es, bei der Formulierung der Unterlassungserklärung zu beachten.
Gerne erstellen wir auch für Sie eine passende Unterlassungserklärung, wenn Sie von der Kanzlei Waldorf Frommer im Auftrag der Warner Bros. Entertainment GmbH eine Abmahnung wegen einer Folge wie beispielsweise Lucifer - The Weaponizer erhalten haben. Wir können für Sie solche Folgeabmahnungen verhindern und können den zu zahlenden Betrag üblicherweise deutlich reduzieren. Sofern wir eine Haftung des Anschlussinhabers nicht sehen, weisen wir Ansprüche als unbegründet zurück.


Eingestellt am 19.04.2017 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild