Fake-Abmahnungen von Betrügern: Kanzlei "Kertas" für Twentieth Century Fox

Vorsicht vor Fake-Abmahnungen Kertas Rechtsanwälte per Email von Betrügern

Heute Vormittag erhielten wir eine Mandatsanfrage. Ein Mandant hatte eine Email von einer Kanzlei Kertas Rechtsanwälte aus Düren erhalten. Die Abmahnung erfolgte im Namen der Firma 20th Century Fox. Der Vorwurf in der Abmahnung ist in der uns vorgelegten Abmahnung der Kanzlei Kertas Rechtsanwälte eine Urheberrechtsverletzung am 22.10.2017 über die "illegale Streaming-Plattform" kinox.to
In der Abmahnung wird Geld von Ihnen gefordert. Sie sollen Folgendes bezahlen:
Schadensersatz € 659,00
Rechtsanwaltskosten € 152,35
Auskunfts- und Ermittlungskosten € 86,00
Gesamtsumme € 897,35

Eine Unterlassungserklärung wird - dies ist äußerst unüblich bei einer Abmahnung - nicht gefordert. Man will also schlichtweg Ihr Geld. Ins Bild passt auch - was bei Abmahnungen ebenfalls absolut unüblich ist - dass angebliche Mitarbeiter der angeblichen Kanzlei Kertas Rechtsanwälte kurze Zeit nach dem Email-Versand der Abmahnung bei dem Empfänger anriefen und diesen zu einer Zahlung drängten.

Die Kanzlei Kertas Rechtsanwälte gibt es nicht!

Bezahlen Sie bitte keinen Cent! Klicken Sie bitte auch nicht den Link "Abmahnung bezahlen" an. Eine Kanzlei Kertas Rechtsanwälte gibt es nach meinen Recherchen nicht. Die Internetseite www.kertas.de sieht zwar professionell gemacht aus. Die aufgeführten Anwälte gibt es jedoch nicht, zumindest nicht in der angeblichen Kanzlei Kertas Rechtsanwälte.
Die gesamte Internetseite, Bilder, Kanzleivideo, Texte und graphische Gestaltung ist eine Kopie der Internetseite einer real existierenden, renommierten Kanzlei mit Hauptsitz in Neubrandenburg. Die Kanzlei, deren Profil kopiert wurd, hat mit diesen Fake-Abmahnungen jedoch nichts zu tun.
Die Firma Twentieth Century Fox, in deren Namen angeblich die Abmahnung ausgesprochen wurde, hat ebenfalls nichts mit dem Betrug zu tun. Diese lässt sich bei Filesharing-Abmahnungen durch die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer vertreten. Die Kanzlei Waldorf Frommer hat jedoch ebenfalls nichts mit diesen Fake-Abmahnungen zu tun.

Fake-Abmahnung Kertas Rechtsanwälte: was tun?

Wenn auch Sie eine solche Abmahnung erhalten haben, sollten Sie drei Dinge tun:
1. Keine Zahlung leisten!
2. Telefonanrufe der Betrüger ignorieren, im Zweifel auflegen!
3. Eine Strafanzeige bei Polizei oder Staatsanwaltschaft wegen Betruges erstatten


Eingestellt am 28.11.2017 von Rechtsanwalt A. Forsthoff
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.


Bewertung: 5,0 bei 2 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)

Forsthoff Facebook Bild